• Essenbach

  • Unterwattenbach Siedlung
  • Windrad1
  • Altheim
  • Ahrain Luftbild
  • oldiepflügen traktorclub mirskofen 8 2012 15
  • 4 ü 30 september 2013 16

17 August 2016

Wegweisend für die Zukunft

FW Koenigsgarten klein

Besuch im "Königsgarten"

Die Freien Wähler besuchten die Wohnanlage "Königsgarten" in Essenbach.

Mit dem Konzept des "betreuten Wohnens", der überzeugenden Wohnanlage und der stimmigen Gestaltung des Außenbereiches machte diese Art des neuen Wohnens eine sehr guten Eindruck auf alle Anwesenden.

Frau Anita Hobmeier von der Sozialstation Essenbach erläuterte zu Beginn das Konzept der Auswahl der Bewohner für die 57 Wohneinheiten. Mit jedem Mietvertrag wird auch ein Betreuungsvertrag abgeschlossen, der die verschiedenen Betreuungsangebote finanziell absichert und eine Planung für die Zukunft zulässt. Mittlerweile sind alle Wohnungen belegt und die Mieter sind vom Alter zwischen 58 und 88 Jahren. Eine sehr rege, aufgeschlossene und kontaktfreudige Gruppe hat sich hier zusammengefunden. Die von der Betreuung her angebotenen Veranstaltungen werden sehr gut besucht und die Bewohner haben starkes Interesse, sich in das Leben des Marktes einzubringen.

Diese gesunde Mischung aus Aktivitäten, Absicherung bei Notfällen, Angebote zur Beratung und das attraktive Wohnumfeld kann als wegweisend für die Konzeption von "Neuem Wohnen" im Alter gesehen werden. In Essenbach jedenfalls ist dieses Konzept auf fruchtbaren Boden gefallen.

Zum Schluss dankten Fritz Wenzl und Rudi Nirschl Frau Hobmeier für die ausführlichen Erläuterungen und die Möglichkeit, sich vor Ort zu informieren. Danach konnte man die gesehenen Eindrücke im Biergarten im Café Schneider noch lange nachbesprechen.

11 Juli 2016

Bürgerforum in Ahrain

IMG 0790

Bürgerforum in Ahrain

Trotz Gewitterschauer hatten sich die Bürger zahlreich im Sportheim von Ohu/Ahrain eingefunden. Fritz Wenzl begrüßte die Gäste und anwesenden Marktgemeinderäte sowie unseren stellvertretenden Landrat Fritz Wittmann.

Fritz Wenzl erläuterte folgende Themen:
Die erfolgreiche Freibad-Sanierung, der  2. Bauabschnitt folgt, die Ersatzpflanzungen am Bad-Parkplatz, die Überquerungshilfe auf der St 2074 in Unterahrain:  erfolgt und gut angenommen, die Radwegmarkierungen bei den Einfahrten zur Staatsstraße Radweg – Sichtdreieck, das Regenereignis am 29. Mai: die Folgen und sowie den geplanten Info Abend am 19. Juli
Ein weiteres Thema war der erfolgte LA 7 Umbau mit der Einweihung am 5. Juli sowie die Darstellung der künftigen Straßenführung im Bereich B15neu (siehe Foto).
Die Lage des neuen Wertstoffhofs neben dem Raiba Lagerhaus: Baubeginn geplant Sept 2016 – Inbetriebnahme  gegen Ende des Jahres wurde ebenfalls angesprochen.

Daniel Braun berichtete über die neuen Urnenstelen im Ahrainer Friedhof sowie über den Stand des Klimaschutzkonzeptes der Marktgemeinde, das gerade in Erarbeitung ist.

Ralf Ringlstetter stellte die neue Stellplatzsatzung der Gemeinde vor und beantwortete zahlreiche Fragen des Baurechtes.

Hans Schraml erläuterte die Aufstellung des Haushalts für das Jahr 2016 und ging auf die Schwerpunkte der FREIEN WÄHLER ein.

Zum Abschluss berichtete Fritz Wittmann aus dem Landkreis. Hier liegt der Schwerpunkt nach wie vor auf der Bewältigung der Flüchtlingssituation. Leider wurde von der Staatsregierung beschlossen, dass die dezentrale Unterbringung der Asylbewerber grundsätzlich auslaufen soll und wieder zentrale Unterkünfte geschaffen werden. Dies entgegen der positiven Erfahrung aller ehrenamtlichen Helfer und den sehr guten Erfahrungen bei der Integration, die durch eine persönliche Ansprechbarkeit kleiner Gruppen am besten läuft.
Im Bildungsbereich liegen die Schwerpunkte bei der Berufschule I und II, dem Vilsbiburger Gymnasium sowie der Sanierung der Neufahrner Realschule. Stadt Landshut und der Landkreis fördert zudem eine "Brückenklasse" die die Integration ausländischer Kinder in die schulische Laufbahn über einen Sprach-Crashkurs ermöglicht.

Nach zweieinhalb Stunden mit vielen Informationen aus der Marktgemeinde und intensiven Diskussionen gingen alle Beteiligten wieder trockenen Fußes nach Hause.

05 Juni 2016

Rassegeflügelzüchter ehren Erwin Sedlmeier

Landesverbandstagung der Bayerischen Rassegeflügelzüchter in Essenbach.
 
Erwin Sedlmeier wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Seine Verdienste rund um den Verband und insbesondere um die Brünner Kröpfer machen ihn zu einem weit über die bayerischen Grenzen hinaus bekannten Züchter und Organisator.
 
Herzlichen Glückwunsch unserem langjährigen Mitglied und ehemaligem Marktrat.
 
VBR Bayern klein

16 Mai 2016

St. Veit-Kirche Mettenbach

Restaurierungs-Abschlussfeier der St. Veit-Kirche Mettenbach

St. Veit - Ein kleines Heiligtum auf dem Veitsberg - so taucht der Name der Veitskirche zum ersten Mal in einer Klosterurkunde im Jahr 1442 auf. Die spätgotische Kirche wurde im 15. Jahrhundert erbaut und nach dem 30-jährigen Krieg zum heutigen Barockbau gestaltet.

Ein wahres Kleinod, thronend über dem Isartal und von Vielen in der Gemeinde wahrscheinlich nur aus der Ferne wahrgenommen. Doch es lohnt sich, einmal den Berg in Mettenbach zu erklimmen, die Kunstschätze zu bewundern und die jarhhunderte alte Stimmung der Glaubenserfahrung in der Kirche zu erfahren.

Am Pfingstmontag wurde nun der Abschluß der Renovierungsarbeiten gefeiert. Ein feierlicher Gottesdienst, ein schöner Kirchenzug und eine gelungene Veranstaltung im Gasthaus Bergmüller.

Neben den guten Grußworten war sicherlich der Höhepunkt das Lied vom Veitsberg, das die Familie Bergmüller allen darbot. Ein schöner Tag, der in die Historie von Mettenbach und damit auch in die der Marktgemeinde eingehen wird.

 IMG 7923

27 April 2016

Stellungnahme zum Bundesverkehrswegeplan 2030

Möglichkeit der Öffentlichkeitsbeteiligung

Im Rahmen der Aufstellung des Bundesverkehrswegeplans 2030 ist dieses Mal eine verstärkte Öffentlichkeitsbeteiligung möglich. Das Bundesministerium bietet auf seiner Webseite die Möglichkeit an, auch als Privatperson Stellungnahmen abzugeben.

Gerade die Marktgemeinde Essenbach ist durch den möglichen Weiterbau der B15neu durch den BVWP stark betroffen. Wenn sich jemand hier persönlich äußern möchte, so kann dies bis einschließlich 2. Mai 2016 erfolgen.

Nachfolgender LINK führt zur entsprechenden Seite:

Öffentlichkeitsbeteiligung am BVWP 2030

<<  10 11 12 13 14 [1516 17 18  >>