• Essenbach

  • Unterwattenbach Siedlung

  • Windrad1
  • Altheim
  • Ahrain Luftbild
  • oldiepflügen traktorclub mirskofen 8 2012 15
  • 4 ü 30 september 2013 16

19 Februar 2020

In Altheim

Altheim 

Information und Unterhaltung im Sportheim

Auf Initiative der örtlichen Freien-Wähler-Kandidaten Louisa und Sven Wastian kamen der bekannte Schauspieler Peter Rappenglück und die Kapfhamer Buam ins Sportheim, um neben der Wahlinformation auch eine Portion Unterhaltung zu bieten.

Bürgermeisterkandidat Ralf Ringlstetter ging dezidiert auf Altheimer Themen ein, wie zum Beispiel den Lärmschutzwall zur A92 hin, die marode Schulturnhalle, die bereits in der vorhergehenden Legislaturperiode erworbene Grundfläche im Ortsgebiet, die für eine Wohnbebauung, aber auch für die Schaffung einer Kindertagesstätte kombiniert mit einem Hort prädestiniert wäre, oder das Miller-Grundstück.

Ringlstetter hatte sich gerade wegen des Lärmschutzwalls berufsbedingt bei der Autobahndirektion erkundigt, die ihm bestätigten, dass es zwar keine Maßnahmen von deren Seite gibt, da die zugrunde zulegenden Lärmwerte eingehalten würden, von Seiten der Behörde allerdings nichts dagegen spräche, wenn die Gemeinde hier selbst tätig würde. Für einen derartige freiwillige Investition wäre auch die Übernahme der Planung durch die Autobahndirektion vorstellbar.

Der Bürgermeisterkandidat ließ die vielen Besucher wissen, dass er sich bei seiner eventuellen Wahl für deren Lärmschutz unmittelbar einsetzen und so schnell wie möglich eine entsprechende Machbarkeitsstudie einleiten würde.

Spätere Fragen nahmen hierauf Bezug, und man spürte, wie sehr die Bürger dieses Thema umtreibt. Doch sowohl Marktgemeinderat Fritz Wenzl als auch Ralf Ringlstetter selbst konnten alle Fragen dazu umfassend beantworten.

Schauspieler Peter Rappenglück ergriff ebenfalls das Wort und betonte in launigen Worten, wie wichtig es sei, sein Wahlrecht auszuüben und auch zur Wahl zu gehen beziehungsweise Briefwahl zu beantragen.

Mit der mitreißenden Quetschenmusik der Kapfhammer Buam blieben die Besucher noch lange und diskutierten mit den Kandidaten und dem FW-Bürgermeisterkandidaten Ralf Ringlstetter.